Berufsschule für Büchsenmacher/-innen
(Bundesfachklasse)
Berufliche Schule Ehingen/Donau

Die Büchsenmacherausbildung findet in Lehrbetrieben statt. Im Rahmen des dualen Ausbildungsprinzips wird der Berufsunterricht an der Gewerblichen Schule Ehingen erteilt.
Da die Ausbildungsbetriebe im ganzen Bundesgebiet verstreut liegen, findet der Unterricht in einer Bundesfachklasse statt.

glocker
Oberstudiendirektor Werner Glocker

Die Lehrlinge sind dann jedes Lehrjahr drei Blöcke mit insgesamt 12 Wochen in Ehingen. In der Regel werden die Lehrlinge von ihren eigentlichen Handwerkskammern freigestellt, so dass Schulabschlussprüfung und Gesellenprüfung in Ehingen stattfinden.

Voraussetzungen:

Voraussetzung ist ein Lehrvertrag in einem Büchsenmacherbetrieb. Der Lehrbetrieb meldet seinen Lehrling an der Schule an.

schule

wohnheim

Interessenten können sich auf der Internetseite der Schule informieren oder erhalten auf Anfrage Unterlagen über Ausbildungsinhalt, Unterkunft, Kosten usw. unter folgender Anschrift:

Gewerbliche Schule Ehingen
Weiherstraße 10
89584 Ehingen

Tel.: 07391 5803-0
Fax: 07391 5803-1071
E-Mail: mail@gbs-ehingen.de
Internet: www.gbs-ehingen.de

14.02. und 15.02.2012 Gesellenprüfung der Büchsenmacher in der GBS Ehingen

An der Gesellenprüfung am 14.u.15.02.2012 nahmen 15 Auszubildende aus dem Bereich der GBS Ehingen teil.
Im praktischen Teil der Gesellenprüfung musste aus dem Gesellenstück (Rückstecher) zwei Teile (Mittelstück und Vögelchen) ausgebaut werden und neu angefertigt werden, anschließend musste die Funktion wieder hergestellt werden. Die Zeitvorgabe betrug hier 8 Stunden.

Aufgabe Gesellenprüfung

Im zweiten Teil der Prüfung, der Holzarbeit, musste ein Stück Lauf in einen Vorderschaftsrohling eingepasst werden, die Form geschliffen und Finish angebracht werden, zum Abschluss musste noch Fischhaut geschnitten werden.

Aufgabe Gesellenprüfung

Alle Auszubildende brachten gute bis zufriedenstellende Leistungen was auch der Notendurchschnitt von 3,0 zeigte.

Ein besonders schönes Stück:
Prufungsbeispiel

Die Prüflinge waren:

Name: Ausbildungsbetrieb:
Butzer, Jonathan Schiller, Leutershausen
Faßbinder, Philipp Schillinger, Traunstein
Fritz, Johannes Keppeler, Fichtenberg
Haas, Julian Krieghoff, Ulm
Hagenlücke, Marcus Frauenberg, L-Niederfeulen
Hölzle, Kevin Landmesser, Pforzheim
Holzmann, Christian Frank, Mainz
Konerding, Christian Wiegand, Warburg
Kowalczyk, Sebastian Schmidhüsen, Xanten
Lederer, Franziska Walther, Kochel
Marx, Robin Blaser, Isny
Nolte, Nick Wiethaupt, Altenbeken
Schneider, Dennis Krieghoff, Ulm
Schnürr, Matthias Schnürr, Koblenz
Schwank, Tobias Blaser, Isny

Teilnehmer Gesellenprüfung

Die Prüfungskommission:
Prüfungskommision
Siegfried Kuhn, Paul Hammer (Prüfungsvorsitzender) Waldemar Vierheilig, Klaus-D. Rembold